Home Firma Standard Berechnung Projekte Wissen Beratung

Beratung - Beispiel „KlimaLokal“


Regionale Emissionsminderungsprojekte: eine Initiative der KlimaManufaktur

Mit unserer Initiative KlimaLokal können Sie gemeinsam mit Ihren Kunden Klimaschutzprojekte in Ihrer Region umsetzen.

Hintergrund und Ziele

Mit KlimaLokal sollen Energieeffizienz- und Emissionsminderungsmaßnahmen in der Region gefördert werden.

Konzept

  • Die Förderung erfolgt hierbei abhängig von der Höhe der Emissionsminderung.
  • Grundlage für die Berechnung von Energieeinsparungen bilden vorgegebene Methoden zur Bewertung von Energieeffizienzmaßnahmen
  • Die erzielten Emissionsminderungen können im Sinne eines regionalen Kreislaufs zur Kompensation anderer Geschäftstätigkeiten in der Region eingesetzt werden.

Folgende Akteure sind beteiligt

  • Förderer, i. d. R. ein Energieversorgungsunternehmen (EVU): Förderung von Maßnahmen bei Kunden in der Region und Kompensation eigener Emissionen (Variante 1) bzw. Refinanzierung der Förderung über Verkauf der Minderungen (Variante 2)
  • Kunde in der Region: Umsetzung der Maßnahme zur Emissionsminderung
  • KlimaManufaktur: Berechnung der Einsparungen auf Basis eines Methodenkatalogs, Doppelkompensation mit internationalen Zertifikaten und im Falle der Variante 2 Verkauf der Minderungen


Das Grundprinzip ist in der nachfolgenden Abbildung beispielhaft für ein EVU dargestellt:

Aktuelles Maßnahmen-Portfolio

  • Erneuerbare Energien Strom (Haushalte u. Gewerbe): PV für Eigenbedarf
  • Erneuerbare Energien Wärme (Haushalte): Solarthermie
  • Energieberatung: Haushalte
  • Heizungsumstellung (Haushalte): Öl zu Gas
  • Heizungsumstellung (Haushalte): Öl zu Wärmepumpe
  • Beleuchtung (Gewerbe): Bürogebäude
  • Mobilität: Spritspar-Training
  • Mobilität: Reifendruckmessung

Gerne konfigurieren wir ein individuelles Portfolio oder konkretisieren mit Ihnen weitere Maßnahmen.

Bestimmung der Emissionsminderung und der Förderhöhe

  • Zum Erhalt der Förderung werden alle relevanten Informationen zur Berechnung der Emissionsminderung durch das EVU festgehalten.
  • Die Berechnung der Emissionsminderung erfolgt in Zusammenarbeit mit der KlimaManufaktur.
  • Die Kundenmaßnahmen werden auf Basis der berechneten Emissionsminderung durch das EVU gefördert.

Einwandfreie Sicherstellung der Kompensationsmöglichkeit

Da die Minderungen als Maßnahmen zur Kompensation von Emissionen verwendet werden sollen, muss sichergestellt sein, dass keine doppelte Anrechnung dieser Minderungsbeiträge erfolgt („Doppelzählung“), auch nicht auf staatlicher Ebene. Zu diesem Zweck legt die KlimaManufaktur für jede erzielte, regionale Emissionsminderung eine entsprechende Menge internationaler Zertifikate (CER oder VER) still. Damit leisten wir über unsere regionalen Projekte hinaus einen weiteren Beitrag auch für den globalen Klimaschutz!


zurück zu Beratung